Montag, 2. März 2015

Foodbloggercamp Reutlingen - Mein ERSTES!!!!

Ich bin geflasht. Das Wochenende war so unglaublich! Lecker, Informativ, Begeisternd und und und....Mir fehlen die Worte

Es ist fast eine eingeschworene Gemeinschaft und ich bin ja zum ersten Mal dabei und bin doch ganz lieb aufgenommen worden...

Ja was war denn da los.... Ein BarCamp zum Thema FOODBLOGGEN. (Ein Barcamp ist eine Veranstaltung bei der Jeder von Jedem lernt und sich austauscht! In einer gemeinsamen Session meldet sich jeder der etwas beibringen oder der nur was wissen will....)

Wir hatten eine coole, super ausgestattete Location: Das Cooking-Concept. Auf mehren Etagen und Räumen, konnten wir uns Austoben. Und verfressen wie wir Foodblogger nun mal sind, gab es an jeder Ecke irgendwas zum Probieren, zum Selberkochen, trinken. Das auch Dank unserer Sponsoren. Die haben nicht nur Ihre Produkte vorgestellt, nein alles war für uns auch zum Anfassen, mitbenutzen und zum Verbrauchen. (DANKE an Villeroy & Boch, Lebensbaum, KuhnRikon, Birkel mit COOKIN, Eiszeitquell, Moimente, Hädecke, BeckerDöringCommunication, Sojola, Grillson, Schwarzwald Miso, Küchenatlas, Reg.io & Ratiodrink)

So und wie war es für mich die ganze Zeit: hier meine Bilder........

 
Erster und zweiter Tag: Sessionplanung,
Fragerunde mit Sabine von MioMente
& Sponsoren & Goodiebag

 
Meine erste praktische Session mit Matthias und Kathrin von Birkel: selbstgemachte Spätzle mit Salbei & Parmaschinken
  
 
mit Tobi, der Kuchenbäcker & Villeroy & Boch-Unterstützung gab es dann am Nachmittag Tassenkuchen: MUGCAKES Sowas von lecker!!!!
 
 
Nachmittags ging es in die Matcha-Session mit Jule von Hädecke & Johanna...
Matcha (edles Grünteepulver) mal in anderer Verarbeitung:
Als Maronen-Baiser-Matcha-Trifle
& als Greenies (Brownies in einer neuen Variante!)
 
 
und dann ging es in die abendfüllende Session:
BURGER
Mit Ina 'Feinschmeckerle' und Sandra 'From Snuggs Kitchen' war es ein absolutes Erlebnis zu werkeln.
Die Buns und Pattys haben wir alles selbst gemacht.
Und erst die Soßen:
einmal hessisch: Äppelwoi und Senf
und die schäbische Variante mit geschmelzten Zwiebeln und Alpschinken
bei beiden regionale Käse.....
 
 
 
Unterstützt wurden wir von den coolen Jungs von Grillson und
der Herrenbande der Foodblogger
Sous-vide gegartes Roastbbeef bekam im Grillson Bob das knusprige Finish.
Und Werners Wildscheinbratwurst ...alles ein Hammer.....
 
Und dann kam die Erholung bei wunderbaren Gesprächen, ich hab meine Bettgehzeit total vergessen...
 
 
 
Sonntag Morgen ging es erst mal an den Sauerteig. Tina war da voll vorbereitet.
Damit zu Backen ist auch etwas besonderes.
Danke für meinen kleinen Ansatz... (wurde gleich zuhause gefüttert... und er hat überlebt...)
 
 
 Der nächste Tag: MISO, im Schwarzwald hergestellt, mal eine ganz andere Gewürzvariante um Gerichten den letzten (und gesunden) Schliff zu geben, zusammen mit Peter Koch gekocht....
 
 Als Nachmittagssnack gab es dann noch ne CURRYWURST, selbstgemachte Currysoße und die Süßkartoffelpommes mit den schnell noch gemachten Dipps waren auch noch nach dem Mittagessen der Renner ... Jay F Kay und seine Frau Diana haben da volle 10 Punkte von mir!!!

 So und jetzt noch der Rest: Sous-Vide für Zuhause... vorgestellt von Frank ,
 
Die Buttercremesession (ich konnte leider wegen der anderen tollen Sessions nicht mitmachen) von Gyöngyi konnte ich noch fotografieren
& die Verlosung von MioMente
 
Die verschieden Kleinigkeiten die von Lebensbaum und so weiter da waren...
 
Ja und dann:.... ging es wieder heim
 
so viel Spaß hatte ich lange nicht mehr, ....
 
Danke an die Organisation von Jan
und dem ganzen restlichen Team
 
Bianca
 
PS: das geschieht alles mit bestem Wissen und Gewissen: ich hoffe ich habe niemanden vertauscht oder mich irgendwie vertippt... Niemanden vergessen, und....
Und die Bilder sind mit meinem Handy aufgenommen,
also nicht immer 1A-Qualität weil es spontan war....!!!!!

Kommentare:

  1. Wir wirklich ein großartig es Wochenende. Schön Dich kennengelernt zu haben und bis zum nächsten Treffen bei einem der Rhein-Main-Stammtische :D

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bianca,

    Ein schöner Bericht. Freut mich, dass dir das Sauerteig-backen so viel Freude bereitet hat. Hast du denn auch schon ein Brot gebacken???

    LG Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mein Sauerteig lebt noch und ich habe jetzt schon mehrere Brote gemacht!
      Lieben Dank nochmal!
      Bianca

      Löschen