Posts mit dem Label Unterwegs werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Unterwegs werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 19. Juni 2018

Food Double - Whisky in der Genussakademie

Ich habe Euch ja noch versprochen, von meinem Abend in der Genussakademie in Frankfurt zu berichten.

Zum Valentinstag habe ich von meinem Mann einen Genußkurs geschenkt bekommen.

Ganz gespannt bin ich dann mit dem Zug zum Veranstaltungsort. 

Wow. Eine tolle Location!


 

Vier Kochinseln waren mit den Zutaten der einzelnen Gänge vorbereitet. Chris Pepper begrüßte uns. Mit Schürzen ausgestattet, haben sich wir Teilnehmer uns in kleinen Gruppen an das fertigen der einzelnen Gänge gemacht. Die Rezepte waren schon an den Stationen verteilt. Mein Part war beim Suppengang.

Als so nach 1 1/2 Stunden so langsam alles vorbereitet war, ging es ans Essen und vor allem an den Whisky.


Das spannende war ja, wir haben die Aromen des Whiskys im Essen wiedergespiegelt.

Der erste Gang war schon echt nicht schlecht. Ein 12 Jähriger Highland Park gepaart mit Ravioli gefüllt mit Orange, Frischkäse und Thymian an Salat...


Dann kam schon der Knaller. Unsere Suppen mussten gleichzeitig in die Teller. Fenchel-Zitronensuppe mit Kartoffel-Makrelensuppe getoppt mit einem Aprikosen-Speck-Chutney.
Und dazu gab es einen Laphroiag Lore. Eine Sonderedtition. Mein Favorit.

Der Hauptgang war aber dann auch nicht zu verachten. Lammcaree unter der Parmesankruste mit Paprika und Sellerie... Der Bowmore passte wieder wie die Faust aufs Auge.

Und schon wurde es im Abschluß süßer. Mandel-Espresso-Creme an (britischem) Bananenpudding mit Sherry-Sahne. (diese war ein paar Mal neu gemacht worden, denn der Sherry muß ganz vorsichtig in die Sahne) mit einem Auchentoshan...

Chris Pepper hatte zu jedem Whisky eine Fülle an Informationen. Nicht nur die Aromen hat er uns erklärt. Auch viele weitere Infos zu den Whisky und deren Brennereien hat er super verpackt.

Die Genußakademie war ein toller Ort für diesen Abend und wir waren bestens Umsorgt. Viele verschiedene Getränke und auch ein Espresso zum Abschluß waren für uns bereitgestellt worden.

Und selbst das Abräumen wurde von der fleißigen Helferin übernommen....

Ein echter Wow-Abend. Und ich habe mir die Whisky schon bestellt, denn ich werde bestimmt das eine oder andere Gericht nochmal nachkochen... und auch im Restaurant werden wir bestimmt mal einkehren. Eine spannende Mischung aus Whisky und auf die Aromen abgestimmten Gerichten die dort angeboten werden, muß ich doch mal kennenlernen.

 Bianca 😜
 

Samstag, 9. Juni 2018

Wochenrückblick 4.14

WAs für eine Hitze!!!
und die Gewitter sind zum Glück immer an uns vorbei....

Aber ich habe die Woche wieder einiges erlebt.
Es kommt auch definitiv noch ein Bericht darüber!!!!

 Ein echt cooler Abend mit Chris Pepper von Mr. Pepper in der Genussakademie in Frankfurt



 Dazu kommt dann die TAge der ausfürliche Bericht. Versprochen!

 Auf der Ideensuche...

 Und zum Hochzeitstag diese Woche waren wir bei einem super Event

Und jetzt geht es auch gleich wieder rund....

Bianca ! 🙋🙋

Sonntag, 3. Juni 2018

Wochenrückblick 4.13

Die Zeit rast nur so dahin. 
Jetzt ist schon Juni und der Sommer ist schon in vollen Zügen hier angekommen...
Und ich bin kein Sonnenanbeter ...

Und viel war wieder los
Ein bisschen was seht ihr ja auch immer bei Instagram.

 Mein Workshop....

 Pullend Pork

Leckerer Eistee zur Abkühlung...

Auf in die neue Woche

Bianca

Freitag, 1. Juni 2018

Marmeladen und Liköre selfmade....

Letzte Woche habe ich zum ersten Mal einen Workshop als Leitung gemacht.

Meine liebe Freundlin hat seit letztem Jahr in ihrer Gärtnerei zu verschiedenen Themen Workshops angeboteUnd in meinem jugendlichen Leichtsinn meinte ich, ich könnte sie doch gerne mal 'kulinarisch' unterstützen. 

UHHH. Gesagt getan: Geplant im letzten Jahr, war es diese Woche soweit. 
Rund um Kräuter ging es um LikMarmeladen, und vieles mehr.

Unterstützt durch meine Freundlin, wurden dann die abgefüllten Gläser und Flaschen dann ein richtiger Hingucker. Leider gibt es nur Vorher-Bilder... denn irgendwie hatten die Damen mich voll in BEschlag und ich kam nicht mehr zum Knipsen!

Und hier ein paar der Rezepte, die meine Teilnehmerinnen ausprobieren durften.


Erdbeer-Rosmarin-Marmelade:


1,2 kg Erdbeeren
Saft von 2 Zitronen
500 g Gelierzucker 1:2
2-3 Stängel Rosmarin

Die  Erdbeeren putzen. Mit Zitronensaft und Zucker und dem Rosmarin aufkochen.

Rosmarin wieder rausholen. Pürieren und dann kochend in Gläschen abfüllen. Ergibt 10 kleine Gläser...

 


Thymian-Öl


50 g frische Thymianblätter
10 frische Salbeiblätter
3 Sternanisfrüchte
½ l Sonnenblumenöl

 
 Alles in einer großen Flasche ansetzen. 10-14 Tage ziehen lassen. Zum Verschenken in kleine Flaschen abfiltern und schön Ausschmücken



Provence-Salz

Oregano, Rosmarin, Salbei, Minze,
Lavendel, Basilikum diese Kräuter sollten 3 Tage trocknen.

Koriander, Anis,
Fenchel als Gewürze kaufen

und dann alles mit der gewünschen Menge Meersalz in einem Mörser zerstoßen...





Sonntag, 27. Mai 2018

Wochenrückblick 4.12

tap, tap, tap und die Zeit rennt.....

und wieder ist eine Woche rum

 Pfingsten und wieder Camp

 ein bißchen was für zwei....

 Würzburg:
Ganz leckeres Mittagessen...
 
So eine tolle Stadt...

Und auch ganz viel mehr ist passiert, aber das kommt nochmal extra!

Bianca
macht es euch schön dieses Wochenende

Samstag, 21. April 2018

Wochenrückblick 4.5-7

Die beiden letzten Samstage war ich immer unterwegs, und da bin ich leider zu keinem Rückblick gekommen .

aber jetzt eine Zusammenfassung der letzten Wochen

 Vinocamp Rheinhessen

 Abendstimmung im Wiesbadener Kurpark

 Und mit dabei...

 Ehrenamt wird dieses Jahr in Wiesbaden groß geschrieben.
DAfür gab es auch eine Einladung zur Eröffnung des neuen Wiesbadener Congresscentrum...

 Glasperlenspiel - live 

Würzburg 
Feier meiner Großtante zu Ihrem 65. Jubiläum als Schwester des Erlösers


So und jetzt geht hoffentlich ein tolles Wochenende los!

Alles Liebe Bianca

Freitag, 20. April 2018

Vino Camp Rheinhessen - Wein ganz anders erlebt!

Hallo Ihr Lieben!
Es ist so viel los bei mir... Und dehalb komme ich kaum zum schreiben und was für den Blog machen.

Ich bin ja nicht Untätig!



 
Letzte Woche gab es das Vino Camp Rheinhessen. Und das schon zum dritten Mal!.

Diesmal habe ich es geschafft, mir früh genug Karten zu besorgen. In Stadecken-Elsheim sind wir in der Burgund bei Weingütern...

Und ich habe mir auch keine großen Gedanken, gemacht, was passiert. Das Format Barcamp kannte ich ja schon, aber hier war es doch anders... und sehr aufregend. Den ersten Abend hatte ich leider verpasst und nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellungsrunde (Winzer, Weinfreunde, Rheinhessenwein und -Touristik, und ich aus der Gastronomie ist eine spannender Personenkreis...) ging es in die Sessionplanung.


Und schwups hatte ich auch eine Session...


Diskussionen, aktive Proberunden, alles ist dabei...

Der Start für mich sind Thema Rheinhessen - wie läuft es, Vernetzung und vieles mehr...
Und dann nachmal übergeordnet wie passt Rheinhessen in die MEtropolregion Rheinmain....
Eine kleine Stärkung und es geht in die Mittagsrunde

Nach der Pause habe ich meine Session... Wein und Gastronomie.. Eine wirklich gute Gesprächsrunde... Neue Anstöße, wie kann sich das angebot algemein verändern und vieles mehr...

Dann ging es auch aktiv weiter: Pet-nat und Orange - Weine und Sekte ganz natürlich und ohne viel Einfluß von Geräten wie Filtration und Pumpen.
Der Ursprung der Weinherstellung. Maischegärung und der natürliche Einfluß der Hefe, ergibt ein spannendes Produkt mit viel Können des Winzers. Ich muss Euch darüber mal gesondert berichten...

Am Nachmittag, nach eine Kaffeepause geht es  weiter... mit einem Speed-Dating.
8 Winzer - 2-4 Weine ind vier Minuten... Puhhh, echt Hammer...

Nach einem kurzen Spaziergang durch den Ort sind wir in unserer Abendlokation. Im Weingut Eppelmann wartet das Abendessen. Und auch dort wird dann noch was gelernt. Der Sponsor Schott-Zwiesel hat eine Glasschulung mit der Sommelière Yvonne Heistermann organisiert. Verschiedene Gläser und der selbe Wein schmeckt anders...


Und dann ab nach Hause, denn am Sonntag morgen geht es früh weiter.

Start ist im Weingut Doll-Göth. Der Sohnenmann hat eine Verkostung mit Weinen die er in verschiedenen Filtrationen hergestellt hat. Dies ist eine Studie für seine Abschlußarbeit. 

Im Weingut werden wir dann zur Tour in die Weinberge abgeholt. An der Sternenwarte gibt es Outdoor -Sessions. 
Diskussion zum Thema Preispolitik, und die neue Hiwweltour sind die ersten Themen. Danach geht es in den Weinberg wo wir von Michael Beck eine Vertikal-Probe des Weines bekommen, der dort geerntet wurde. Vertikal heißt hier: ab den Jahrgängen 2007 bis 2017 wurde der Wein verkostet. 
Hier merkt man ganz deutlich, wie unterschiedlich jedes Jahr ist und auch wie der Wein sich über die Zeit entwickelt....

Ein Picknick mit Weck Worscht und Woi ist dann die Mittagspause...

Zurück im Weingut wird dann noch in gemütlicher Rund reflektiert und dann ist auch ein tolles Wochenende mit vielen neuen und netten Menschen rum...

In zwei Jahren geht es weiterich hoffe ich bin wieder dabei!

Bianca

Noch mehr Infos, und natürlich auch die Sponsoren hier: